Teilweise Nichtanerkennung von Ausbildungszeiten bei Rente verfassungswidrig ?

Derzeit steht vor dem Bundessozialgericht ein Verfahren zur Entscheidung an, in dem es um die Verfassungsmäßigkeit der Regelungen zu der Nichtanerkennung von Ausbildungszeiten einer Schul- und Hochschulausbildung im Rentenkürzungsgesetz 2004 geht. Es wird vermutet dass das BSG im Hinblick auf den Gleichbehandlungsgrundsatz die Frage dem Bundesverfassungsgericht vorlegt.
Ihr Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht
Frank Dillmann, Heidelberg


Eingestellt am 15.04.2011 von F.Dillmann
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 2,9 bei 9 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)